Willkommen

Mier machänd Musig fürs Härz und Gmüet

Wir sind auf volkstümlichen Musikstil ausgerichtet und wollen mit unserem abwechslungsreichen Repertoire bei verschiedenen Anlässen und Platzkonzerten die Zuhörer unterhalten und ihnen Freude bereiten.

Gründung und Entstehung der Pragger Buramusig

Inspiriert durch Jakob Farner und seine Seldwyler Dorfmusikanten spielte man schon Anfangs der 70er Jahre mit dem Gedanken, in Pragg ein kleine Blaskapelle aufzuziehen.

Am 28. August 1978 war es so weit, im Restaurant Alpenrose in Pragmartin, wurde die Pragger Buramusig aus der Taufe gehoben.

Es war schon damals nicht die Absicht, in Konkurrenz zu anderen Musikvereinen, insbesondere zur Musikgesellschaft Jenaz, zu treten, sondern in Pragmartin eine eigene Musikformation im Blaskapellen-, und Buramusigstil (Volkstümliche Blasmusik und begrenzte Anzahl Musikanten/inn) zu bilden. Diesem Grundsatz ist die Pragger Buramusig bis heute auch treu geblieben. Was mit einem Häuflein mehr oder weniger fortgeschrittener Musikanten und einem Dirigenten begonnen hatte, entwickelte sich im Laufe der Jahre, mit 18 Musikanten/inn, einem Schlagzeuger und Dirigent, zu einer Blaskapelle mit idealer Besetzung.

Mit der schon damals ausgewählten Musikstilrichtung für Auftritte bei verschiedenen Anlässen sowie Platzkonzerten in der näheren und weiteren Umgebung, geniesst die Buramusig heute in weiten Kreisen der Bevölkerung viel Sympathie.

Die Pragger Buramusig ist auch Mitglied der Interessengemeinschaft Schweizer Blaskapellen ISB, und so stellte sie sich 1988 Sargans sowie 2002 Cazis der fachkundigen Jury beim jeweiligen Blaskapellentreffen.

Als Besonderheiten waren sicher auch 1985 und 1991 die Radiosendung „Direkt us“, die Marschmusik beim Bündner-Glarner Kant. Schwingfest 2004, oder die zwei Gemeinschafts-Tonträgerproduktionen „So tönt’s im Prättigau“.

Nicht zu vergessen sind auch die verschiedenen Reisen, mit unter anderem dem Auftritt am Blaskapellentreffen 1984 in Pfäffikon ZH, und an der Expo, 02 in Biel.

Ebenfalls zu Erwähnen sind die Gemeinschaftkonzerte mit den Habsburg Musikanten, die alle 5 Jahre in der Mehrzweckhalle in Jenaz statt finden.